Die Zuhörer mit dem Brustton der Überzeugung beeindrucken
- die Zuhörer in Atem halten - das ist lernbar!

Untersuchungen weisen nach: Wie wir sprechen ist für den Eindruck auf den Zuhörer entscheidend, ja sogar entscheidender als der Inhalt! Denn Stimme und Atmung des Sprechers beeinflussen uns stark auf unbewusster Ebene.
In vielen Berufen ist daher eine wohlklingende, ausdrucksstarke und belastungsfähige Stimme und eine gute Artikulation für Erfolg mit entscheidend.
Dies betrifft die typischen Sprechberufe wie Lehrer, Dozenten, Sprecher in Funk und Fernsehen, aber auch alle Berufe in denen man Vorträge und Präsentationen hält, an Meetings teilnimmt oder viel telefoniert.

Als staatl. geprüfte Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin (Schule Schlaffhorst-Andersen) bin ich besonders für diese Arbeit an Atmung, Stimme und Sprechen qualifiziert.

Die Inhalte des Sprech- und Stimmtrainings werden individuell auf Ihre Wünsche, die stimmlichen und sprecherischen Ressourcen und die Anforderungen abgestimmt. Ein speziell für Sie stimmiges Konzept entsteht!

Trainingsinhalte können z.B. sein:

  • Erarbeiten der Stimmstütze
  • Anschluss der Resonanzräume im Körper
  • Verbesserung der stimmlichen Tragfähigkeit
  • Einüben der adäquaten Sprechatmung
  • Vergrößerung der Modulationsfähigkeit der Stimme
  • Tönen mit der Singstimme
  • Verbesserung der Körperhaltung
  • Einüben einer korrekten und dialektfreien Aussprache

Dabei arbeite ich nach dem ganzheitlichen Ansatz der Arbeitsweise nach Schlaffhorst-Andersen. (⇒mehr)

Um Termine für ein Stimm- und Sprechtraining zu vereinbaren, nehmen Sie bitte telefonisch mit mir Kontakt auf.
Die Kosten für Stimmbildung und Sprecherziehung werden nicht von den Krankenkassen übernommen, aber Sie investieren in Ihre persönliche und berufliche Zukunft!